home
replica uhren rolex replica uhren erfahrungen replica uhren erfahrungen replica uhren legal
TCM auf Chinesisch

Aktuelle Thema:


     

Links

  • twitter
  • Ella Peukert
  • Tian Straub

Newsletter des China Medici Centrums im August 2012

2012-08-06 10:40:12

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Freunde und Patienten des China Medici,

für den Besuch beim Hausarzt braucht man in China vor allem zwei Dinge – gute Nerven und viel Zeit. Die Warteräume sind oft überfüllt, weil viele der Stammpatienten fast täglich zur Akupunktur kommen. Für die Chinesen gehört es zum Alltag, dass es immer zwei Behandlungsmöglichkeiten von Erkrankungen gibt – die Schulmedizin und die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM).

Auch wer sich noch nie so richtig mit der TCM beschäftigt hat, wird ein Schlagwort garantiert zur Hand haben: Akupunktur. Nicht wenige Menschen glauben sogar, TCM sei nur ein anderes Wort für Akupunktur.

In der Shang-Dynastie zwischen dem 16. - 11. Jahrhundert v.Chr. war man davon überzeugt, dass kranke Menschen von bösen Geistern beherrscht wurden. So entstand die Idee, diese Dämonen durch Nadelstechen aus dem Körper zu vertreiben – das war der Vorläufer der Akupunktur.

Mit Beginn des Daoismus im 6. Jahrhundert v.Chr. sorgten in China einflussreiche Philosophen wie Konfuzius und Laotse mit ihren Schriften dafür, dass der Dämonenglaube Platz  machen musste für die beiden wichtigsten Konzepte in der chinesischen Medizin – die Lebensenergie Qi und das Yin – Yang - Prinzip.

Die Begriffe Harmonie und Wandel beschreiben den Kern der TCM, alle ihre Behandlungsmethoden und Lehren beziehen sich darauf. Mit Harmonie ist gemeint, dass alle Dinge immer zwei Seiten oder Qualitäten haben, die sich möglichst im Gleichgewicht befinden sollten. Die Ausgeglichenheit von Yin und Yang verkörpert dieses Prinzip.

Yin ist zum Beispiel schwarz, dunkel, kalt und weich - Yang ist zum Beispiel weiß, hell, heiß und hart. Ein und dieselbe Sache kann sowohl Yin als auch Yang sein. Ein warmer Pudding ist im Vergleich zu einer heißen Suppe Yin, im Vergleich zu drei Kugeln Erdbeereis aber Yang.

Für unseren Körper bedeutet dieses Prinzip, das er gesund ist, wenn sämtliche  Bestandteile des Organismus ein harmonisches Miteinander aus Yin und Yang bilden. Wenn dieses Zusammenspiel gestört ist und ins Ungleichgewicht gerät, wird der Mensch krank. In der TCM  unterliegen alle Stoffwechselprozesse diesem Wandel von Yin und Yang.

Aber Wandel und Leben brauchen auch Energie, die liefert das Qi (Lebensenergie). Was Qi hat lebt, was kein Qi hat, stirbt. Leben entsteht durch die Bewegung von Qi. Es fließt auf zwölf Haupt- und Nebenleitbahnen, den sogenannten Meridianen, durch die organischen Körper. Ist alles im Fluss, geht es uns gut. Wird das Qi blockiert oder gestaut, werden wir krank. 

Eine TCM Behandlung hat deshalb immer mehrere Ziele:

1. Erhaltung oder Wiederherstellung des Yin – Yang Gleichgewichts

2. Qi Blockaden lösen

3. Qi kräftigen und bewegen

Alle Behandlungskonzepte der TCM beziehen neben dem Körper immer auch Seele und Geist mit ein, weil physische und psychische Zustände in der chinesischen Medizin untrennbar sind. In den Diagnosen und Behandlungsempfehlungen wird immer  auf das Individuum geschaut, jede Behandlung bezieht sich auf den Einzelfall. So ergibt sich eine sehr individuelle Therapie, die auf den fünf Säulen der TCM aufgebaut ist:

  1. Akupunktur
  2. Ausgewogene und Typ gerechte TCM Ernährung
  3. Abkochungen und Dekokte aus Kräutern
  4. Tägliche Bewegung mit Qigong
  5. Tuina-Massagen, Akupressur, Guasha

Im Alltag umgesetzt heißtLeben im Gleichgewicht nach dem Yin – Yang Prinzip

auch, die einfachen Dinge schätzen lernen, die in kleinen Schritten zu mehr Lebensfreude und Selbstzufriedenheit führen können, wie zum Beispiel

  • Qigong Übungen erlernen, die wenig Zeit in Anspruch nehmen, aber regelmäßig ausgeführt spürbare Entspannung bringen
  • Den Jahreszeiten mehr Beachtung schenken und das Verhalten ihrem Wechsel anpassen
  • Den Arbeitsplatz so einrichten, dass Sie sich entspannt und konzentriert der Arbeit widmen können
  • Die Wohnung so gestalten, dass Sie sich dort wohl und geborgen fühlen
  • Jahreszeitlich bedingten Erkrankungen und Stress vorbeugen

In diesem Zusammenhang möchten wir auf folgende Veranstaltungen hinweisen:

Workshopfür den Spätsommer mit Übungen für ein besseres Bauchgefühl

Samstag, 8. September 2012 von 10 – 13 Uhr im China Medici

Beginn neuer Qigong Kurse

Dienstag, 11. September 2012 von 18 – 19.30 Uhr und von 19.30 – 21 Uhr

Kostenloser Infoabendzu TCM Ernährung und Qigong

Mittwoch, 12. September  um 19 Uhr im China Medici TCM Centrum

Alle Flyer und Kursausschreibungen finden Sie bei uns in der Akupunkturpraxis.

 

Einen harmonischen, entspannten und sonnigen Spätsommer

wünscht Ihnen das Team des China Medici TCM Centrums.

Gerne nehmen wir Ihre Anregungen entgegen!

 

 

 

China Medici – TCM Centrum

Driburger Straße 40

33100 Paderborn

Tel 05251 – 68 94 20

info@chinamedici.de

www.chinamedici.de

Workshop Spätsommer

Qigong Übungen für ein besseres Bauchgefühl

Samstag, 8. September 2012

von 10 – 13 Uhr

im China Medici 

Qigong Kurse

mit Neiyang Gong und Daoyin Yangsheng Gong Übungen

beginnen ab Dienstag, den 11. September 2012

von 18 – 19.30 Uhr – Neiyang Gong Yin Übungen

von 19.30 – 21 Uhr DYYSG Milzform

im GesundheitsPark Driburger Straße 42